Prophetisches Wort für Deutschland – Gebetznetzwerk Südafrika

Prophetisches Wort für Deutschland: Dieses Wort wurde im August 2015 empfangen, während einer Zeit des Gebets und Suchens des Herrn. In diesem Artikel möchten wir nicht Politik diskutieren, sondern einfach ein Wort mitteilen, das empfangen wurde, als wir für verschiedene Nationen beteten (Gebetsbewegung Südafrika).
 
 
DIE EINWANDERUNGS-KRISE
 
Die islamische Invasion Deutschlands wird sich beginnend in 2015 Jahreswechsel 2015/2016 auswirken. Unter dem Vorwand der Einwanderung wird Satan strategisch Millionen von Moslems in Europa und im Speziellen in Deutschland platzieren mit einem versteckten Motiv. Anfangs scheint die Nation Deutschands diese Leute willkommen zu heißen, da die Medien die Nation mit falscher Propaganda manipuliert, aber sehr bald wird die Wahrheit und das Ausmaß dieser „Islamischen Invasion“ das Deutsche Volk schockieren und umwerfen, weil es herausfindet, dass seine eigene Regierung offensichtlich zu seinem Feind geworden ist.
 
Es wird ernsthafte Konflikte über Einwanderung geben, die das Bedürfnis nach einem stärkeren Militär hervorrufen wird. Die Nation wird unter einer Art von Militärgesetz stehen, da die Nation selbst beginnen wird, sich zu weigern, der erzwungenen Einwanderungspolitik der Europäischen Union und seiner eigenen Regierung gegenüber zu widerstehen. Das Deutsche Volk wird sagen: „Wir sind voll, wir können nicht mehr Leute aufnehmen“, und eine erzwungene Politik, wo Leute einfach auf das Deutsche Volk und in Deutsche Städte und Dörfer abgeladen werden wird gewaltige Erschütterungen und Reaktionen bewirken. Es wird starke Protestaktionen geben und sogar – darin wird der Herr Deutschland aber Gnade geben – wird eine Zeit kommen, wo es nicht mehr durch Streitkräfte von außerhalb kontrolliert werden wird. Es gibt einen neuerlichen Wunsch nach Freiheit, der in den Herzen der Deutschen Familien aufsteht und dieser Wille wird vom Herrn sein um das Joch der Vergangenheit zu brechen.
 
 
DIE FREIE GEMEINDE
 
Bezüglich der freien Gemeinden in Deutschland (Freikirchen) gibt der Herr das Wort aus 2. Chronik 16, 9, wo steht,…

… dass die Augen des Herrn über denen sind, deren Herz auf Ihn gerichtet sind und Er wird sich in Bezug auf sie als stark erweisen.

 
Viele dieser Gemeinden sind auf den Herrn ausgerichtet. Ihre Augen sind auf den richtigen Ort fixiert und deshalb wird sich Gott ihretwegen Ihnen gegenüber als stark erweisen. Gott hat ihre Treue darin gesehen, für die Wahrheit einzustehen, während starke Bewegungen gegen sie stehen wie z.B. die Homosexuellen-Bewegung und verschiedene andere Agendas.
 
In dieser Zeit darf die Gemeinde nicht still sein, sondern muss den Strategien Satans widerstehen, die Nation mit dem Islam zu überrennen.
 
Die Kirchen im früheren Ostdeutschland haben diesbezüglich eine starke Robustheit, da sie gelernt haben, Gott zu gehorchen, sogar wenn sie sich auf riskantes Gebiet begeben. Die westliche deutsche Kirche ist zu weltlich orientiert geworden, hat vielmals den Humanismus angenommen und auf diese Weise die Unterscheidungsfähigkeit verloren in Bezug auf das, was Gott und Satan tun.
 
Da der Islam die Christen in Europa überrennen möchte, muss die Kirche fortfahren gegen diese falsche Doktrin aufzustehen und der Herr wird sich ihretwegen als stark erweisen! Gebetszeiten und Nachtwachen die ganze Nacht über werden wieder ein normaler Bestandteil des Christenlebens werden
 
Der Herr erfrischt eine missionarische Bewegung unter den Herzen Deutschlands.
 
Im 19. Jahrhundert war Deutschland das Land auf der Welt, das am meisten Missionare aussandte. Der Herr stellt die missionarische Bewegung und das missionarische Herz wieder her, so dass sie sich in ihr eigenes Land begeben werden.
 
Besonders bei dem Einwanderungszustrom gibt es eine evangelistische Gnade von Gott die über der Nation freigesetzt wurde, was dazu führt dass viele Deutsche sich bekehren (turn around) und zum Herrn zurückkehren und der Kirche, da die Werte, die sie für selbstverständlich gehalten haben unter Druck kommen. Dies wird zu einer neuen Leidenschaft für die Verlorenen führen und viele moslemische Einwanderer werden sich in dieser Zeit zu Christus hinwenden.
 
Dies wird möglicherweise zu einem Überfluss von jungen und leidenschaflichen Evangelisten führen, die in andere Europäische Nationen gehen werden mit einer mächtigen Botschaft der Errettung. Viele Kirchen werden sich nach Russland hinein und dem ländlichen Russland bewegen und dorthin das Evangelium bringen, Tanz und Gesang und Einsätze starten und nicht nur Gemeinden gründen, sondern Gemeinschaften, wo Leute zusammentreffen, um dem Herrn zu begegnen. Es wird nicht so sehr um Struktur gehen, sondern eher um das Zusammenkommen.
 

Denn die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen, deren Herz ungeteilt auf Ihn gerichtet ist…” 2. Chr. 16, 9 (Schlachter 2000)

 
 
SATANS STRATEGIE
 
Die liberale Strategie, das christliche Herz der Nation zu brechen wird letztendlich scheitern, da Gott das Deutsche Volk als mächtige Festung des Glaubens berufen hat und diese Herausforderung wird dazu führen, dass viele unter den Deutschen zu Christus zurückkehren. Die islamische Herausforderung wird bleiben und die nächsten paar Jahre werden eine herausfordernde Zeit für ganz Europa sein, aber der islamische Einfluss wird schwinden, da sie wegen der Gewalt und der Erschütterungen, die sie verursachen, in ihre eigenen Nationen zurückkehren müssen. Nach einer sehr schweren Periode von ungefähr 3 Jahren werden die Europäischen Regierungen gezwungen sein, Schritte zu unternehmen, sie zurückzuschicken. Das Land selbst wird so wie im Alten Testament sie aus„speien“.
 

Damit euch nun das Land nicht ausspeie, wenn ihr es verunreinigt, wie es die Heiden ausgespien hat, die vor euch gewesen sind.” Levitikus oder 3. Mose 18, 28 (Schlachter 2000)

 
 
WAHRES URTEILSVERMÖGEN
 
Es hat eine dämonische Kraft gegeben über der Nation, um Christen ängstlich zu machen und der Herr spricht:
 

Fürchtet euch nicht herauszutreten, versucht nicht, euch anzupassen! Unterscheidet euch – Tretet heraus – und nehmt euren festen Standpunkt ein. Ich bin mit euch!

 
Die liberale Bewegung und der Ruf nach Staatstrennung und viele andere Gruppierungen möchten viele Gläubige in Europa einschüchtern und der Herr sagt:

Ich setze Mein Volk frei und sie werden Mir folgen wodurch Ich mich offenbaren werde.

 
 
EINE FESTUNG GOTTES WERDEN
 
Die alte Gesetzgebung über der Nation, von den Alliierten des 2. Weltkrieges herrührend, wird aufgegeben werden, was die Nation freisetzen wird, ihr Militär über die kontrollierten Grenzen hinaus zu erweitern. Das Deutsche Militär wird eine größere Rolle spielen in den kommenden Jahren. Es ist auf Gottes Herzen, zu wachsen und ein starkes Militär aufzubauen; es ist, als ob Gott Deutschland das Mandat gegeben hat, zwischen Ost und West zu vermitteln. Sie haben ein Mandat von Gott bekommen, Gespräche zu führen und Prozesse einzuleiten zwischen den westlichen und östlichen Nationen.
 
Es wird viele Gespräche geben zwischen der Deutschen und der Russischen Regierung, viel Engagement auf politischer Ebene. Der Herr hat Deutschland ein Mandat gegeben, eine starke Festung zu sein zwischen Ost und West. Sie sind nicht pro-westlich und nicht pro-östlich. Sie stehen auf ihrem eigenen Standpunkt. Gott stellt einen natürlichen Stolz für den Ruf der Nation wieder her. Der Ruf der Nation ist es, eine Festung für das Königreich Gottes zu sein und die Nation wird beginnen ihren Ruf wieder anzunehmen als ein Volk Gottes, sogar in der Zeit, wo der Feind es zerstören möchte. Die Anstrengungen werden gerade den entgegengesetzten Effekt haben.
 
Mehr Christen werden leidenschaftlicher und gesalbter werden, denn je zuvor, um das Salz und Licht der Welt zu sein!
 
 

Geheimvertrag „Kanzlerakte“ – BRD bleibt US-besetzt bis 2099

Juni 2015: Moskau. Margarita Seidler und Joachim Schalkendorfer besprechen das Geheimabkommen – die so genannte Kanzlerakte – wonach die USA die Bundesrepublik Deutschland bis 2099 als US-besetztes Gebiet behandeln sollen. Quelle Annanews:

Feindstaatenklausel – Der 2 + 4 Vertrag ist kein Friedensvertrag – Prof. Schachtschneider

Die UN-Feindstaatenklausel ist ein Passus in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta der Vereinten Nationen (SVN), wonach gegen Feindstaaten des Zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden könnten, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten. Dies schließt auch militärische Interventionen mit ein. Als Feindstaaten werden in Artikel 53 jene Staaten definiert, die während des Zweiten Weltkrieges Feind eines Signatarstaates der UN-Charta waren (also primär Deutschland – genau genommen das Deutsche Reich – und Japan).

Russischer Regierungsberater Prof. Dr. W. Daschitschew über die Deutsch-Russischen Beziehungen

Der ehemalige Gorbatschowberater Prof. Dr. Wjatscheslaw Daschitschew äußerte sich im Auslands-Magazin von secret.TV „Hinterm Horizont“ über die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland. Höchst fraglich dabei scheint, ob die bedingungslose Westbindung der BRD, die das Land mehr und mehr zu einem blossen NATO-Sprachrohr degradiert, wirklich deutschen Interessen dient oder diesen vielmehr zuwiderläuft.