11.01.2020: Der Versailler Vertrag ist ausgelaufen und beendet

Eine Tür zur Vergangenheit öffnet sich, da nach 100 Jahren der Versailler Vertrag geendet ist. Nach kanonischem Recht hatte der Vertrag maximal eine Laufzeit von 99 Jahren bzw. 100 Jahren und muss dann verlängert werden. Da aber der Vertragspartner, das Deutsche Reich, im Moment nicht handlungsfähig ist, gibt es keinen Vertragspartner, mit dem man den Vertrag neu abschließen kann. Daher läuft er tatsächlich am 10.01.2020 ab, was eine völlige Neuorientierung möglich macht.
 
Juristisch bedeutet das, dass damit wieder das Recht gilt, welches vor Abschluss des Vertrages galt. Dies ist das Recht des Deutschen Reiches in der Verfassung von 1871, also das sogenannte Kaiserreich Deutschland.
 
Die letzte Rate der durch den Vertrag aufgebürdeten Reparationen wurde durch die BRD bereits 2010 beglichen, was bedeutet, dass spätestens seit diesem Zeitpunkt sowieso keinerlei Ansprüche mehr aus diesem Vertrag geltend gemacht werden konnten.
 
Was bedeutet dieses Ereignis im Weiteren?
 
Es geht um Deutschland und die Wiederherstellung der ordentlichen Verhältnisse in Europa mit dem Kernland Deutschland. Die VERHÄLTNISSE werden neu zugeteilt. Damit gibt es neue Aufteilungen, Regelungen, Ordnungen sowie Führung. All das braucht Zeit und wird uns in den nächsten Monaten und Jahren wohl beschäftigen.
 
Am 11.01.2020 beginnt etwas NEUES. Es ist der Beginn von dem, was von vielen Menschen in den letzen 100 Jahren immer wieder vergebens versucht wurde durchzusetzen. Jetzt ist die Zeit, da der Vertrag von Versailles abgelaufen ist. Das deutsche Volk hat pflichtbewusst diesen menschenrechtswidrigen Vertrag zur Gänze erfüllt und somit einen NEUANFANG ermöglicht. Dieser Neuanfang ist mit Zukunft, Hoffnung und Dankbarkeit erfüllt. Dieser Neuanfang ist ein Aufbruch in die Freiheit. Gott sei Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.